Was ist eine Positionierung? (Und wie man es richtig macht)

Wenn es eine Sache gibt, die alle Unternehmer wissen, dann ist es die, dass man sich bei der Vermarktung seines Unternehmens von seiner besten Seite zeigen muss. Sie müssen einen Weg finden, um Ihre Marke aus der Masse hervorzuheben und die Wahrnehmung der Verbraucher für Ihr Angebot zu beeinflussen. Eine der effektivsten Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Positionierung. Durch einen strategischen Ansatz bei der Präsentation Ihrer Marke können Sie in den Köpfen der Verbraucher einen bleibenden Eindruck hinterlassen. In diesem Beitrag gehen wir auf die Macht der Positionierung ein und geben Ihnen einige Tipps, wie Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen können. Lesen Sie also weiter und erfahren Sie mehr über dieses wirkungsvolle Marketinginstrument!

Was ist Marktpositionierung?

Die Marktpositionierung beschreibt die Fähigkeit, die Wahrnehmung der Verbraucher in Bezug auf ein Unternehmen oder seine Wettbewerber zu beeinflussen. Die Marktpositionierung zielt darauf ab, die Identität einer Marke zu etablieren und die Verbraucher dazu zu bringen, sie auf eine bestimmte Weise wahrzunehmen. Zu diesem Zweck verwenden Unternehmen Positionierungsstrategien, um sich von der Konkurrenz abzuheben und ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen. 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Marke zu positionieren. Letztlich geht es aber darum, die Wahrnehmung der Marke durch die Verbraucher im Vergleich zu ihren Wettbewerbern zu beeinflussen. Wenn sie richtig gemacht wird, kann die Marktpositionierung ein wirkungsvolles Instrument zur Steigerung von Umsatz und Wachstum sein. 

Bei der Entwicklung einer Strategie zur Marktpositionierung sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Einige der wichtigsten sind jedoch: 

  • Schaffung einer emotionalen Verbindung zu den Verbrauchern
  • Verstärkung des bestehenden Images einer Marke
  • Anziehen eines neuen Publikums
  • Füllen einer Marktlücke

Die Position eines Unternehmens auf dem Markt kann schwach oder stark sein. Eine schwache Position bedeutet, dass sich das Unternehmen nicht von seinen Mitbewerbern unterscheidet und daher benachteiligt ist. Eine starke Position hingegen verschafft dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil.

Warum ist die Marktpositionierung wichtig?

Die Marktpositionierung ist wichtig, weil sie Unternehmen hilft, ihren Zielmärkten die einzigartigen Vorteile ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu vermitteln. Ohne eine klare und überzeugende Positionierung laufen Unternehmen Gefahr, im Lärm des Marktes unterzugehen.

Differenzierung und Positionierung: Was ist der Unterschied?

Sowohl Differenzierung als auch Positionierung sind wichtige Aspekte der Marketingstrategie eines Unternehmens. Sie sind jedoch nicht dasselbe. Bei der Differenzierung geht es darum, ein einzigartiges Angebot zu schaffen, mit dem sich die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens von denen der Konkurrenz unterscheiden. Bei der Positionierung geht es darum, dem Zielmarkt die erstaunlichen Vorteile der Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens zu vermitteln.

Die Differenzierung ist eine notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung für den Erfolg. Ein Unternehmen kann ein einzigartiges Angebot haben, aber wenn es nicht in der Lage ist, seinem Zielmarkt die Vorteile dieses Angebots zu vermitteln, wird es nicht erfolgreich sein. Ebenso ist die Positionierung eine notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung für den Erfolg. Ein Unternehmen kann die beste Position auf dem Markt haben, aber wenn es kein differenziertes Angebot hat, wird es nicht erfolgreich sein.

Die Position eines Unternehmens auf dem Markt wird durch seinen Marketing-Mix bestimmt, der Faktoren wie Preis, Produktmerkmale und Werbung umfasst. Die erfolgreichsten Unternehmen sind diejenigen, die den Sweet Spot finden, bei dem all diese Faktoren zusammenkommen, um ein einzigartiges und ansprechendes Angebot zu schaffen.

Die Positionierungsstrategien, die Sie umsetzen können

Um auf einem bestimmten Markt erfolgreich zu sein, muss ein Produkt in den Köpfen der bisherigen und potenziellen Verbraucher einen klaren, eindeutigen und angemessenen Platz einnehmen. Dies wird in der Regel durch eine Kombination von Strategien erreicht. Im Folgenden finden Sie die gängigen Positionierungsstrategien, die Ihr Unternehmen anwenden kann:

Präemptive Positionierung

Bei der präventiven Positionierung geht es darum, mit einem neuen Produkt oder einer neuen Dienstleistung als Erster auf dem Markt zu sein. Es ist der Ansatz „wenn du es baust, werden sie kommen“. Der Gedanke dahinter ist, dass Sie als Erstes Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in den Köpfen der Verbraucher etablieren können, bevor Ihre Konkurrenten die Chance haben, einen Fuß in die Tür zu bekommen. Dies kann eine sehr wirksame Strategie sein, aber sie ist auch mit einem hohen Risiko und einer hohen Belohnung verbunden.

Vergleichende Strategien

Bei dieser Art von Positionierungsstrategie dreht sich alles um Vergleiche. Sie vergleichen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit denen Ihrer Konkurrenten und positionieren sich in den Köpfen der Verbraucher als besser, schneller, billiger usw. Dies ist ein sehr gängiger Ansatz, der jedoch gefährlich sein kann, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Denn wenn Ihr Konkurrent größer und etablierter ist als Sie, kann er den Spieß umdrehen und den Vergleich gegen Sie verwenden.

Exklusive Positionierung

Dies ist das genaue Gegenteil des vergleichenden Ansatzes. Anstatt zu versuchen, sich im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern zu positionieren, konzentrieren Sie sich darauf, sich als einzige Option zu positionieren. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, aber ein gängiger Ansatz besteht darin, sich auf eine Marktnische zu konzentrieren, die Ihre Konkurrenten nicht bedienen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, etwas anzubieten, was sonst niemand tut, z. B. ein einzigartiges Produkt oder eine einzigartige Dienstleistung.

Der Vorteil einer exklusiven Positionierung besteht darin, dass sie Ihnen sehr effektiv dabei helfen kann, sich von der Masse abzuheben. Der Nachteil ist jedoch, dass es schwierig sein kann, sie zu erreichen, und in der Regel hohe Investitionen erfordert, um sie richtig umzusetzen.

Positionierung der Superlative

Bei der Superlativ-Positionierung geht es darum, zu behaupten, der Beste in dem zu sein, was man tut. Dies geschieht oft durch Vergleiche mit Ihren Konkurrenten oder einfach durch kühne Behauptungen über Ihre eigene Überlegenheit. Der Vorteil dieses Ansatzes ist, dass er sehr überzeugend sein kann, insbesondere wenn Sie Ihre Behauptungen mit Beweisen untermauern können.

Positionierung nach Produktvorteil(en)

Bei diesem Ansatz konzentrieren Sie sich auf die Vorteile, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bietet, und machen diese dann zu den wichtigsten Verkaufsargumenten in Ihrem Marketing. Wenn Sie z. B. ein Produkt anbieten, das umweltfreundlicher ist als andere auf dem Markt, würden Sie dies in Ihren Marketingbotschaften hervorheben.

Strategie der Preispositionierung

Hier konzentrieren Sie sich auf Ihre Preisgestaltung im Verhältnis zu den Preisen der Wettbewerber oder im Verhältnis zum wahrgenommenen Wert Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Sie könnten sich beispielsweise als „preisgünstige“ Option im Vergleich zu teureren Konkurrenten positionieren oder als Premium-Option mit einem höheren Preisschild, aber auch besserer Qualität.

Positionierung für einen bestimmten Nutzer oder eine Nutzergruppe

Hier richten Sie Ihre Marketingbotschaften an ein bestimmtes Publikum oder eine bestimmte Bevölkerungsgruppe. So könnten Sie beispielsweise Marketingmaterialien erstellen, die sich speziell an junge Menschen richten, oder an berufstätige Mütter oder an Babyprodukte, bei denen Sicherheit und Gesundheit im Mittelpunkt stehen.

Positionierung nach der Strategie der Wettbewerber

Sie können auch darüber nachdenken, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern positionieren wollen. So könnten Sie beispielsweise als die „preiswerte“ Option im Vergleich zu anderen, teureren Marken oder als die „Premium“-Option mit einem höheren Preisschild, aber auch besserer Qualität bekannt sein.

Perceptual Map in der Marktpositionierung

Eine Wahrnehmungskarte wurde entwickelt, um die Wahrnehmungen der Verbraucher über bestimmte Unternehmen im Allgemeinen darzustellen. Sie zeigt, wo Ihr Konkurrent im Vergleich zu Ihnen steht und hilft, Chancen auf dem Markt zu erkennen. 

PerceptualMap1
Quelle: wikipedia.org

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Wahrnehmungskarte zu erstellen, aber eine der gängigsten Methoden ist die Verwendung eines Quadranten. Dieser Ansatz kann für jede Positionierungsstrategie verwendet werden, ist aber besonders hilfreich, wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung im Vergleich zu Ihren Wettbewerbern positionieren wollen. 

Wie aus der Wahrnehmungskarte hervorgeht, kann die Marktpositionierung einer Marke einen erheblichen Einfluss auf ihren wahrgenommenen Wert haben. Daher ist es für Unternehmen wichtig, ihre Marktpositionierung bei der Entwicklung ihrer Marketingstrategie sorgfältig zu berücksichtigen.

Wie erstellt man eine wirksame Strategie zur Marktpositionierung?

Es gibt einige Schlüsselfaktoren, die Unternehmen bei der Entwicklung einer effektiven Marktpositionierungsstrategie berücksichtigen müssen. Dazu gehören:

Zielmarkt

Der erste Schritt besteht darin, den Zielmarkt für die Marke zu bestimmen. Dazu gehören die Ermittlung der demografischen und psychografischen Daten sowie die Bedürfnisse des Zielmarktes.

Bestimmung der Einzigartigkeit des Unternehmens durch Vergleich mit der Konkurrenz

Bevor Sie eine Strategie zur Marktpositionierung entwickeln können, müssen Sie Ihre Wettbewerber verstehen. Das bedeutet, dass man sich genau ansehen muss, was sie anbieten, wie sie ihre Zielgruppe erreichen und wie sie auf dem Markt positioniert sind.

Analyse der Positionierung der Mitbewerber

Beschreiben Sie die Marktbedingungen: Wie groß ist der Einfluss eines Wettbewerbers auf einen anderen? Die Durchführung einer Analyse der Positionierung der Wettbewerber hilft Ihnen zu verstehen, wie die einzelnen Wettbewerber auf dem Markt wahrgenommen werden.

Welches sind die unbefriedigten Bedürfnisse des Zielmarktes?

Sobald Sie Ihren Zielmarkt und Ihre Wettbewerber gut kennen, können Sie damit beginnen, die unbefriedigten Bedürfnisse des Zielmarktes zu ermitteln. Dies sind die Bedürfnisse, die Ihre Marke besser befriedigen kann als

Alleinstellungsmerkmal

Sobald der Zielmarkt und die Konkurrenz identifiziert sind, müssen die Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal (Unique Selling Proposition, USP) entwickeln. Dies ist das, was das Unternehmen von seinen Konkurrenten abhebt und was die Kunden für die Marke interessieren wird.

Identifizierung der aktuellen Marktposition

Bestimmen Sie, ob Sie sich durch die Ermittlung Ihrer derzeitigen Marktposition von den Angeboten anderer Unternehmen unterscheiden und wie sich dies auf Sie auswirken würde.

Positionierungserklärung

Der letzte Schritt besteht darin, ein Positionierungsstatement zu entwickeln. Dabei handelt es sich um eine prägnante Aussage, die das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens und seine Positionierung auf dem Markt zum Ausdruck bringt.

Wege zur Stärkung der Positionierung eines Unternehmens auf dem Markt

Inzwischen sollten Sie wissen, dass eine wirksame Marketing Positionierung einen großen Einfluss auf das Endergebnis eines Unternehmens haben kann. Im Folgenden finden Sie einige zusätzliche Möglichkeiten, wie Sie die Position Ihrer Marke auf dem Markt stärken können:

Verbesserung der Qualität des angebotenen Produkts

Dies ist die offensichtlichste Möglichkeit, sich auf dem Markt abzuheben. Wenn Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung von höherer Qualität ist als das, was Ihre Konkurrenten anbieten, werden die Kunden eher bei Ihnen kaufen.

Fokus auf Kundenservice

Eine weitere Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben, besteht darin, sich auf den Kundenservice zu konzentrieren. Das kann alles sein, von einem hilfsbereiten und freundlichen Kundenservice bis hin zu einem Service, der über das normale Maß hinausgeht.

Bieten Sie etwas Einzigartiges auf dem Markt an

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu positionieren, besteht darin, etwas Einzigartiges anzubieten, das Ihre Konkurrenten nicht haben. Dabei kann es sich um ein einzigartiges Produkt, eine neue Variante eines bestehenden Produkts oder auch nur um einen anderen Ansatz im Kundenservice handeln.

Schaffung eines innovativen Markenimages

Die Schaffung eines innovativen Markenimages ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Marktpositionierung. Dies kann durch die Schaffung eines Alleinstellungsmerkmals oder USP erreicht werden. Ihr Alleinstellungsmerkmal sollte etwas sein, das Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abhebt und Ihre Produkte und Dienstleistungen für die Kunden attraktiver macht.

Aufbau starker Kundenbeziehungen

Der Aufbau enger Beziehungen zu den Kunden ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Marktpositionierung. Indem Sie ein enges Verhältnis zu Ihrer Zielgruppe aufbauen, können Sie deren Bedürfnisse und Wünsche besser verstehen. Dies wiederum ermöglicht es Ihnen, Ihre Produkte und Dienstleistungen so zu positionieren, dass sie den Bedürfnissen der Kunden entsprechen.

Einen Nischenmarkt schaffen

Die Schaffung eines Nischen Marktes ist eine weitere effektive Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu positionieren. Indem Sie sich an eine bestimmte Personengruppe wenden, können Sie deren Bedürfnisse und Wünsche besser erfüllen. Auf diese Weise können Sie sich auch von der Konkurrenz abheben.

Förderung der Mitarbeiterloyalität

Die Förderung der Mitarbeiterbindung ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Marktpositionierung. Indem Sie ein positives Arbeitsumfeld schaffen, können Sie die besten Mitarbeiter anziehen und binden. Dies wiederum ermöglicht es Ihnen, Ihr Unternehmen als einen großartigen Arbeitsplatz zu positionieren.

Ein positives Image schaffen

Die Schaffung eines positiven Images ist ein weiteres Schlüsselelement der Marktpositionierung. Dies kann dadurch erreicht werden, dass Sie sicherstellen, dass Ihre Marketingmaterialien professionell und korrekt sind. Sie sollten sich auch darauf konzentrieren, Ihren Kunden ein positives Erlebnis zu bieten.

Wettbewerbsfähige Preise anbieten

Eine letzte Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben, besteht darin, wettbewerbsfähige Preise anzubieten. Das kann bedeuten, dass Sie Preisnachlässe oder Sonderangebote anbieten oder einfach nur niedrigere Preise als Ihre Konkurrenten haben.

Ganz gleich, für welche Methode Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass Sie ständig darüber nachdenken, wie Sie die Position Ihres Unternehmens auf dem Markt verbessern können. Auf diese Weise können Sie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein und Ihr Unternehmen florieren lassen.

Wenn es um die Marktpositionierung geht, sollten Sie einige Dinge beachten. Erstens sollten Sie immer darüber nachdenken, wie Sie die Position Ihres Unternehmens auf dem Markt verbessern können. Auf diese Weise können Sie der Konkurrenz einen Schritt voraus sein und Ihr Unternehmen am Laufen halten.

Algorithmus für die Positionsanalyse

Es gibt eine Vielzahl von Algorithmen, die bei der Positionsbestimmung verwendet werden können. Zu den bekanntesten gehören:

Clusteranalyse

Dieser Algorithmus wird verwendet, um Datenpunkte zusammenzufassen. Ziel ist es, natürliche Gruppierungen in den Daten zu finden. Dies kann für die Identifizierung von Marktsegmenten nützlich sein.

Conjoint-Analyse

Die Conjoint-Analyse wird verwendet, um die Bedeutung verschiedener Merkmale eines Produkts oder einer Dienstleistung zu messen. Sie kann verwendet werden, um zu ermitteln, welche Merkmale für die Kunden am wichtigsten sind.

Korrespondenzanalyse

Die Korrespondenzanalyse ist eine Art der grafischen Darstellung, die die Beziehungen zwischen und innerhalb von zwei Gruppen anzeigt. In diesem Fall analysieren wir, wie die Menschen über Marken denken und welche Eigenschaften sie mit diesen Marken assoziieren.

Mehrdimensionale Skalierung (MDS)

Die multidimensionale Skalierung ist eine Technik, die von Marketing Fachleuten eingesetzt wird, um die Schlüsseldimensionen zu ermitteln, die den Kundenbewertungen von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen zugrunde liegen. Dies kann nützlich sein, um zu verstehen, was eine Marke von einer anderen unterscheidet und warum bestimmte Kunden in einer Wirtschaft, in der es viele Wettbewerber gibt, die ähnliche Waren/Dienstleistungen auf dem Markt anbieten, eine Option einer anderen vorziehen.

Dies sind nur einige wenige Algorithmen, die für die Marktpositionierung der Produkte Ihres Unternehmens verwendet werden können. Sie könnten zum Beispiel eine Clusteranalyse verwenden, um natürliche Gruppierungen unter Ihren Kunden zu identifizieren, und dann MDS verwenden, um diese Gruppierungen auf einer Wahrnehmungskarte abzubilden. So erhalten Sie ein klares Bild davon, wie die Kunden Ihre Marke im Vergleich zu anderen Marken auf dem Markt wahrnehmen.

Neupositionierung: Warum und wie Unternehmen ihre Positionierung ändern

Bei der Neupositionierung geht es darum, die Art und Weise zu ändern, wie die Kunden Ihre Marke im Vergleich zu anderen Marken auf dem Markt wahrnehmen. Es geht darum, eine neue, einzigartige Position für Ihre Marke in den Köpfen der Kunden zu schaffen. Und das geht nicht von heute auf morgen – es braucht Zeit, Mühe und Planung.

Es gibt bestimmte Situationen, in denen ein Unternehmen von einer Neupositionierung seiner Marke profitieren würde. Diese Bedingungen sind wie folgt:

  • Die aktuelle Positionierung funktioniert nicht mehr gut
  • Bessere Ausrichtung auf neue Marktchancen
  • Das Unternehmen möchte sein Image oder seinen Ruf ändern
  • Änderungen der Kundenbedürfnisse oder -präferenzen
  • Reaktion auf Veränderungen in der Positionierung der Wettbewerber

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Marken neu positionieren können. Sie können entweder die Art und Weise ändern, wie sie mit den Kunden kommunizieren, oder sie können das eigentliche Produkt oder die Dienstleistung selbst ändern. 

Wenn ein Unternehmen anders mit seinem Kundenstamm kommunizieren will, muss es sich darauf konzentrieren, eine neue Botschaft und Identität für die Marke zu schaffen. Dies erfordert die Entwicklung einer neuen Werbekampagne sowie eine Änderung der Art und Weise, wie die Mitarbeiter mit den Kunden interagieren. 

Wenn ein Unternehmen sein eigentliches Produkt oder seine Dienstleistung ändern will, muss es Änderungen an seinem Angebot vornehmen. Dies könnte das Hinzufügen oder Entfernen von Funktionen oder eine Änderung des Preises beinhalten. Das Unternehmen muss auch sicherstellen, dass sein Fertigungsprozess die Änderungen bewältigen kann und dass seine Mitarbeiter für das neue Produkt oder die neue Dienstleistung geschult sind. 

Sobald ein Unternehmen entschieden hat, welche Richtung es einschlagen will, muss es sicherstellen, dass seine gesamte Kommunikation die neue Positionierung widerspiegelt. Dies bedeutet, dass die Website, die Konten in den sozialen Medien, das Marketingmaterial und alles andere, was potenzielle Kunden sehen könnten, aktualisiert werden müssen. Konsistenz ist der Schlüssel zur Marktpositionierung, denn jede Inkonsistenz könnte die Kunden verwirren und sie davon abhalten, mit dem Unternehmen Geschäfte zu machen. 

Ganz gleich, für welche Methode Sie sich entscheiden, achten Sie darauf, dass Ihre Marketingstrategie klar und deutlich ist. Wenn die Kunden wissen, was sie von Ihrem Unternehmen erwarten können, sind sie eher bereit, mit Ihnen Geschäfte zu machen.

Jede dieser Strategien kann dazu beitragen, Ihr Unternehmen für Kunden attraktiver zu machen und Ihre Erfolgschancen auf dem Markt zu verbessern. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihr Unternehmen richtig zu positionieren, können Sie Ihre Chancen auf langfristigen Erfolg maximieren.

Positionierung: Ein Fazit

Die richtige Positionierung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung auf dem Markt ist entscheidend für Ihren Erfolg. Sie müssen in der Lage sein, sich von der Konkurrenz abzuheben und den richtigen Platz für Ihr Produkt auf der Wahrnehmungskarte zu finden. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Positionierungsstrategien, die Sie für den Anfang nutzen können. 

Wenn Sie nicht weiter wissen oder einfach nur Hilfe bei der Ausarbeitung einer wirksamen Strategie zur Marktpositionierung benötigen, kann Ihnen unser Team helfen. Wir haben umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Unternehmen aller Größen und können Ihnen helfen, diese schwierigen Gewässer zu durchqueren, damit Sie am Ende die Nase vorn haben. 

Haben Sie Ihr Unternehmen schon einmal neu positionieren müssen? Warum haben Sie sich für diesen Weg entschieden und welche Ergebnisse haben Sie erzielt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Ihre Geschichte mit uns teilen möchten!